Erotik-Rotlicht Webkatalog

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

korsett-piercing-corsetEin Korsett-Piercing (Corset Piercing) besteht aus zwei Reihen von Piercings, die in den meisten Fällen symmetrisch am Rücken entlang verlaufen und mit Bändern korsettähnlich miteinander verschnürt werden können.

Andere Positionierungen der Korsett-Piercings, wie z.B. seitlich, sind ebenfalls möglich.

Auch mehrfache Piercings der Labien, welche mit einem Band zugeschnürt sind, werden häufig als Korsett-Piercings bezeichnet.

Eingesetzt werden beim Korsett-Piercing gewöhnlich Ball Closure Rings (BCR), die dem Einfädeln der Schnürbänder dienen.

Wie auch beim richtigen Korsett wird ein Korsett-Piercing in der Regel von Frauen getragen, insbesondere in der Fetisch- oder BDSM-Szene.

Heilung

Auf dem Rücken heilen Korsett-Piercings relativ schlecht, da da es für den Träger ziemlich schwierig ist, sie ausreichend zu pflegen.

Meist werden Korsett-Piercings nur anlässlich von Foto-Shootigns oder Sessions gestochen und dann wieder entfernt, da es leicht zu Narbenbildung kommen kann.

Will man ein Korsett-Piercing dauerhaft behalten, sollten bis zur kompletten Heilung Surface Barbells eingesetzt werden, welche groß genug gewählt werden müssen, um Bewegungsfreiheit zu garantieren. Außerdem sollte ein Partner das Piercing täglich pflegen können.

Seitliche Korsettpiercings (siehe Foto unten) haben eine wesentlich höhere Heilungsrate, da eine problemlosere Pflege möglich und die Oberflächenspannung der Haut an diesen Stellen geringer ist.

Korsett-Play-Piercing

Besonders im Bereich BDSM wird das Korsett-Piercing als Play-Piercing bei Sessions angewendet.

Play Piercings sind temporäre Piercings. Dies bedeutet, dass die Piercings noch während bzw. nach der Session oder spätestens nach wenigen Stunden wieder entfernt werden.

Der devote Partner, welcher das Corset Piercing erhält, wird somit in einer bestimmten Haltung gefesselt, da die einzelnen Piercings mit einem Band eng verschnürt werden. Jede Bewegung verursacht Schmerz, wodurch der Träger gezwungen ist, sich der befohlenen Haltung hinzugeben.

Um beim BDSM den Reiz des Schmerzes zu steigern, werden gegebenenfalls Gewichte an die Bänder angebracht. Die eingeschränkte Bewegungsfreiheit, der Lustschmerz und der erotische Anblick macht das Corset Piercing für BDSM Interessierte so beliebt.

Das Korsett-Piercing kann selbstverständlich bei uns im Studio von einem erfahrenen Piercer gestochen werden. Termine bitte anfragen.

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben.

 klitoris schamlippen bdsm samen vagina procain pumpen natursekt nadeln figging zwangsentsamung prostata sperma kitzler fisting insemination muttermund dilatator hodensack laktation piercing keusch schwanger cervix infusion gynstuhl klistier katheter cuckold erektion abspritzen spekulum
JSN Dome template designed by JoomlaShine.com