Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 
Mammalverkehr, 乳交, Busen-Sex, titty-fucking, Coitus intermammarius, coitus-inter-mammas, coitus-intramammas, coitus intra mammas, auch derb „Tittenfick“ genannt, ist eine Art des Geschlechtsverkehrs, bei der das Geschlechtsorgan des Sexualpartners an den Brüsten der Partnerin gerieben wird. Dieser kann sowohl zwischen einem Mann und einer Frau (heterosexuell) wie auch zwischen zwei Frauen (homosexuell) ausgeführt werden.
 
Mann - Frau (heterosexuell)
 
Mammalverkehr, 乳交, Busen-Sex, titty-fucking, Coitus intermammariusDer Mammalverkehr zwischen einer Frau und einem Mann, der auch Tittenfick, Spanisch, Spanische Krawatte oder Notarkrawatte genanntt wird, geschieht üblicherweise in der Art, dass der Mann seinen Penis zwischen den meist zusammengepressten Brüsten der Frau reibt. Dabei Zeigt die Eichel in Richtung des Kopfes der Frau.
 
Gern spritzt der Mann sein Sperma dabei in den Mund, auf den Hals oder in das Gesicht der Partnerin . Das tropfenförmige Sperma auf Brust und Hals wird auch „Perlenkette“ genannt.

Die heterosexuelle Variante wird im britischen Englisch auch „french fuck“ genannt und weicht von unserer umgangssprachlichen Bedeutung des französischen Sex, dem Fellatio, ab.
 
Mammalverkehr, 乳交, Busen-Sex, titty-fucking, Coitus intermammariusEine besondere Variante des Mammalverkehrs ist der sogenannte Reverse-Mammalverkehr. Hierbei setzt sich der Mann "verkehrt herum" auf Hals oder Gesicht der Frau (Facesiting) und reibt ebenfalls seinen erigierten Penis zwischen ihren Brüsten. Dabei stützt er sich ggf. mit den Händen ab. Seine Unterschenkel liegen dabei unter ihren Schultern. Die Frau kann in dieser Stellung mit dem Mund sehr leicht den Anus und Hodensack des Partners erreichen und auch einen Anilingus durchführen.

Frau - Frau (homosexuell)

Bei der zwischen zwei Frauen möglichen Art des Mammalverkehrs reibt eine Frau ihre Vulva an den Brüsten der anderen, wobei sehr oft die Klitoris mit einer Brustwarze stimuliert wird. Dies kann auch je nach Anatomie der Frauen gleichzeitig geschehen.
 
Mann - Frau - so geht's
 

Erster Schritt beim Mammalverkehr: Benutzen Sie ein Gleitgel

Stützen Sie Ihre Brüste mit Ihren Händen und heben Sie sie an. Reiben Sie Ihre Brüste vor dem Mammalverkehr mit genügend Gleitmittel ein, um weniger Reibung zu erzeugen und dem Mann das Gefühl wie in einer Vagina herbeizuzaubern.

Zweiter Schritt beim Mammalverkehr: Die Bewegung nach oben

Legen Sie zuerst seine Hoden auf Ihre Brüste und lassen Sie sie dazwischen gleiten, und zwar so, dass Sie sich nach oben bewegen. Wenn Sie dabei mit den Fingern an den Hodensack herankommen, können Sie sie auch streicheln, oder Sie stützen Ihren Brüsten ganz einfach mit einer Hand ab und heizen mit der anderen seine Hoden an. Wenn Sie dann endlich seinen Penis mit  Ihren Brüsten eingefangen haben, drücken Sie ihn gefühlvoll zusammen, worauf der richtige Mammalverkehr los gehen kann. Falls Sie mit Ihren Brüsten seinen Penis nicht ganz umfassen können, brauchen Sie sich darüber überhaupt keine Sorgen zu machen, da ihm das Reiben seines Penis zwischen Ihren Brüsten heiß machen wird, ganz egal wie groß er sein mag. Mit einem Gleitgel wird das Gefühl noch prickelnder. Um den Hodensack und den Penis beim Mammalverkehr mit den Brüsten für den Mann angenehm einzufangen, müssen Sie sich von unten nach oben bewegen. Bewegen Sie sich also solange nach oben, bis Sie die Spitze seines Penis erreichen. An dieser Stelle können Sie sich dann entscheiden, ob Sie weiter gleiten oder nicht. Egal, ob ja oder nein, dies ist der Zeitpunkt, bei dem Sie langsam anfangen sollten, sich beim Mammalverkehr wieder nach unten zu bewegen.

Dritter Schritt beim Mammalverkehr: Die Bewegung nach unten

Bei der Bewegung nach unten, in Richtung seiner Hoden, können Sie mit Ihrer Zunge, Nasenspitze, Ihrem Kinn oder mit Ihren Lippen über seinen Bauch streifen. Er wird es kaum erwarten können, Ihre Lippen auf seinem harten Schwanz und um die Eichel zu spüren. Wenn Sie den Penis beim Mammalverkehr zum ersten Mal erreichen, brauchen Sie ihn nicht gleich in den Mund zu nehmen. Fahren Sie mit Ihrer Reise fort und steigern Sie die Intensität der Berührung seines Luststabs mit Ihrer Zunge, und später mit den Lippen und dem Inneren Ihres Mundes, bei jeder Wiederkehr aufs Neue. Wenn er förmlich darum bettelt, endlich erlöst zu werden, können Sie sich seiner erbarmen und seinen Penis im Mund empfangen. So wird der Mammalverkehr zum einzigartigen feucht-fröhlichen Erlebnis. Beherrschen Sie den Deep Throat, wird das Erlebnis perfekt!

Kommentare   

#1 nana 2014-09-04 07:14
wenn jemand meine Nippel saugt bekomme ich gleich einen Orgasmus
wie kommt das???
wie kommt das ??
ich finde das auch schoen wenn man meine Titten fest und lange und tief einsaugt.das ist fuer mich besser als alles andere
kennt jemand diesen Zustand?

Loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu schreiben.

 klitoris schamlippen bdsm samen vagina procain pumpen natursekt nadeln figging zwangsentsamung prostata sperma kitzler fisting insemination muttermund dilatator hodensack laktation piercing keusch schwanger cervix infusion gynstuhl klistier katheter cuckold erektion abspritzen spekulum
JSN Dome template designed by JoomlaShine.com